Advertisement

Elektrische Maschinen

Eine Einführung in die Grundlagen

  • Theodor Bödefeld
  • Heinrich Sequenz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXII
  2. Theodor Bödefeld, Heinrich Sequenz
    Pages 1-46
  3. Theodor Bödefeld, Heinrich Sequenz
    Pages 46-117
  4. Theodor Bödefeld, Heinrich Sequenz
    Pages 117-191
  5. Theodor Bödefeld, Heinrich Sequenz
    Pages 191-301
  6. Theodor Bödefeld, Heinrich Sequenz
    Pages 301-410
  7. Theodor Bödefeld, Heinrich Sequenz
    Pages 411-507
  8. Theodor Bödefeld, Heinrich Sequenz
    Pages 508-526
  9. Theodor Bödefeld, Heinrich Sequenz
    Pages 526-610
  10. Theodor Bödefeld, Heinrich Sequenz
    Pages 610-641
  11. Back Matter
    Pages 642-683

About this book

Introduction

1.1 Grundgesetze des magnetischen Feldes Die eingehende Kenntnis der Grundgesetze des magnetischen Feldes ist für das Studium des Betriebsverhaltens elektrischer Maschinen eine unerläßliche Voraussetzung. Es ist aber nicht Aufgabe dieses Buches, die Theorie des magnetischen Feldes, die in der MAxwELLschen Theorie des elektromagnetischen Feldes verankert ist, bis in die letzten Feinheiten vorzutragen. Wir müssen uns darauf beschränken, die wichtigsten Grundgesetze in einfacher Form, so wie wir sie für unsere Zwecke brauchen, zu erläutern. 1.11 Grundbegriffe des magnetischen Feldes Für die anschauliche Beschreibung der mathematischen und physikalischen Begriffe und Größen des magnetischen Feldes benutzen wir nach FARADAY die Vorstellung des von Kraftlinien (oder Feldlinien) erfüllten magnetischen Raumes. Einen solchen magnetisch durch­ setzten Raum nennen wir kurz ein magnetisches Feld. Der ma­ gnetische Zustand dieses Raumes kann durch mechanische Kraft­ wirkungen und elektrische Wir­ kungen festgestellt und der Ver­ lauf der Feldlinien z. B. durch Abb. 1.1. Magnetische Feldlinien einer stromdurchfiossenen Abb. 1.2. Gezeichnete Feldlinien zu Spule Abb. l.1 Versuche sichtbar gemacht werden. Abb. 1.1 zeigt das magnetische Feld einer stromdurchflossenen Spule in einer Längsschnittebene mit Hilfe von Eisenfeilicht. Abb. 1.2 zeigt dasselbe Feld mit gezeichneten Feldlinien.

Keywords

Elektromaschine Maschinen elektrische Maschinen

Authors and affiliations

  • Theodor Bödefeld
    • 1
  • Heinrich Sequenz
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule in MünchenDeutschland
  2. 2.Technischen Hochschule in WienAustria

Bibliographic information

Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering