Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Pages 1-3
  3. Pages 5-7
  4. Pages 9-27
  5. Pages 29-69
  6. Pages 71-72
  7. Andreas Th. Müller
    Pages 73-84
  8. Pages 85-98
  9. Pages 99-107
  10. Pages 109-114
  11. Back Matter
    Pages 115-F

About this book

Introduction

Im rechtswissenschaftlichen Schrifttum im deutschen Sprachraum, aber auch innerhalb Österreichs werden Fundstellen und Abkürzungen nach wie vor unterschiedlich angeführt. Der Leitfaden soll die Handhabung der grundsätzlichen Zitierweise weitgehend vereinfachen. Aufbauend auf die Praxis werden neben Vorschlägen zur Darstellung des Schrifttums auch die nationalen Rechtsvorschriften, jene des Europarechts (mit dem Stand von Lissabon), des Völkerrechts, die Rechtsprechung sowie insbesondere online verfügbare Quellen berücksichtigt. Anhand zahlreicher Beispiele wird die Anwendung der Zitierweise im Einzelfall illustriert; Zweifelsfälle werden veranschaulicht und aufgelöst. Die Reduktion auf die wesentlichen Elemente gibt dem Anwender klare Orientierungspunkte zur kohärenten Handhabung und ermöglicht so einen einfachen Zugang zu den angeführten Quellen.

Keywords

Leitfaden Recht Zitat Zitieren Zitierregeln juristisch

Authors and affiliations

  • Stephan Keiler
    • 1
  • Christoph Bezemek
    • 1
  • Andreas Th. Müller
    • 2
  1. 1.Institut für Europarecht und Internationales Recht (EIR)WU WirtschaftsuniversitätWien
  2. 2.Institut für Europarecht und VölkerrechtUniversität InnsbruckInnsbruck

Bibliographic information