Advertisement

Der Konzernabschluß

Grundsätze ordnungsmäßiger Konsolidierung

  • Authors
  • Karl-Martin Dreger
  • Editors
  • Betriebswirtschaftlichen Ausschuß der Verbandes der Chemischen Industrie e. V.

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-15
  2. Karl-Martin Dreger
    Pages 17-18
  3. Karl-Martin Dreger
    Pages 19-48
  4. Karl-Martin Dreger
    Pages 49-211
  5. Karl-Martin Dreger
    Pages 247-288
  6. Back Matter
    Pages 289-298

About this book

Introduction

Das deutsche Aktiengesetz vom 6. 9. 1965 (BGBl. I S. 1089) versucht erstmals, das Konzernwesen im wirtschaftlichen Leben unseres hochindustrialisierten Landes zu regeln. Auf konzernrechtlichem Gebiet beschränkt es sich darauf - wie es in der Begründung zum Regierungsentwurf eines Aktiengesetzes heißt-, "die Unternehmensverbindungen rechtlich zu erfassen, sie durch Pu­ blizitätsvorschriften durchsichtig zu machen und Schutzvorschrüten für die außenstehenden Aktionäre und die Gläubiger der verbundenen Unternehmen zu treffen". Im dritten Buch, fünfter Teil des Aktiengesetzes von 1965 haben wir deshalb erstmalig im deutschen Recht Rechnungslegungsvorschriften im Konzern (§§ 329-338). Wenn auch schon vor der Zeit des Inkrafttretens des neuen Aktienrechtes ver­ schiedene Unternehmungen in der Rechtsform der Aktiengesellschaft "Kon­ zernbilanzen" aufgestellt und zum Teil auch veröffentlicht haben, so bedeuten die neuen Rechtsvorschrüten über Konzernrechnungslegung eine beachtliche Zäsur. Es bedarf deshalb für den Praktiker, der Konzernbilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen aufzustellen hat, für den Aktionär zum Verständnis des vorgelegten Konzernzahlenwerkes, für den Wirtschaftsprüfer, der diese Bilan­ zen zu prüfen und zu testieren haben wird, für den Bank- und Finanzmann, der solche Bilanzen kritisch zu prüfen gezwungen ist, und endlich für den Wirtschaftsjournalisten, der diese Bilanzen gleichfalls werten soll, Grundsätze ordnungsmäßiger Konsolidierung. Denn viele, viele Einzelfragen kann und soll der Gesetzgeber bei der Vielfalt des wirtschaftlichen Lebens nicht zu regeln versuchen! Es lag deshalb für den Betriebswirtschaftlichen Ausschuß des Verbandes der Chemischen Industrie e. V.

Keywords

Bilanz Gewinn- und Verlustrechnung Konsolidierung Konzernabschluss

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-14807-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1969
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-14714-5
  • Online ISBN 978-3-663-14807-4
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods