Grundzüge der Investitions- und Finanzierungstheorie

  • Authors
  • Reinhard H. Schmidt
  • Eva Terberger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Überblick: Der Problembereich von Investition und Finanzierung und sein Wandel im Zeitablauf

    1. Front Matter
      Pages 1-7
    2. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 37-76
  3. Investition (und Finanzierung) bei sicheren Erwartungen

    1. Front Matter
      Pages 79-82
    2. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 83-124
    3. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 125-183
  4. Finanzierung (und Investition) bei gegebenem Unsicherheitsgrad

    1. Front Matter
      Pages 189-193
    2. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 195-233
    3. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 235-268
  5. Investitions- und Finanzierungsentscheidungen bei Unsicherheit

    1. Front Matter
      Pages 271-274
    2. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 275-308
    3. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 309-338
    4. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 339-372
  6. Investitions- und Finanzierungsprobleme aus neo-institutionalistischer Sicht

    1. Front Matter
      Pages 377-380
    2. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 381-404
    3. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 405-445
    4. Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger
      Pages 447-469
  7. Back Matter
    Pages 473-494

About this book

Introduction

Dieses Lehrbuch richtet sich vor allem an Studentinnen und Studenten der Wirtschafts­ wissenschaften im Grundstudium. Sein Aufbau und sein Inhalt spiegeln unsere Einschät­ zung wider, daß es möglich und sinnvoll ist, Studierende in das umfassende Gebiet "Investition und Finanzierung" einzufuhren, indem man sie zuerst mit den Grundzügen der Theorie vertraut macht. Der Titel des Buches drückt unsere Absicht und unseren Anspruch aus: Der Ausdruck "Theorie" soll betonen, daß wir vor allem grundlegende Probleme und allgemeine Denk­ figuren behandeln wollen, die im Studium des Faches immer wieder auftauchen und die man kennen sollte, um die Vielfalt der Modelle, Methoden und Theoreme einordnen und einschätzen zu können. Der Ausdruck "Grundzüge" soll erkennen lassen, daß wir nicht nur die wichtigsten Themen, Probleme und Modelle der Investitions- und Finanzierungs­ theorie vorstellen wollen, sondern daß wir versuchen, immer wieder zu verdeutlichen, wie sie zusammengehören, welche Gemeinsamkeiten sie aufweisen und wie sie aufein­ ander aufbauen oder aber wie sie sich unterscheiden und sich damit zugleich auch ergän­ zen. Erfahrungsgemäß ist es fur Studenten schwierig und zugleich wichtig, einen solchen Überblick zu gewinnen. Unsere Lehrerfahrung der vergangenen Jahre hat uns in unserer Einschätzung bestätigt, daß der Einstieg in das Fach über eine Einfuhrung in die Theorie erfolgen sollte. Die mit­ unter konkretere und praktischer erscheinende Institutionenlehre und eine solide Lehre von der unternehmerischen Finanzpolitik müssen die Leserinnen und Leser an anderer Stelle suchen.

Keywords

Finanzierung Finanzierungsform Finanzierungskosten Investition Investition und Finanzierung Investitionsrechnung Investitionstheorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-14776-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-409-33700-7
  • Online ISBN 978-3-663-14776-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Oil, Gas & Geosciences