Advertisement

Corporate Identity im Kreditwesen

  • Authors
  • Jan Pierre Klage

Part of the DUV Wirtschaftswissenschaft book series (DUVWW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Jan Pierre Klage
    Pages 1-6
  3. Jan Pierre Klage
    Pages 7-37
  4. Jan Pierre Klage
    Pages 38-58
  5. Jan Pierre Klage
    Pages 59-68
  6. Jan Pierre Klage
    Pages 199-204
  7. Back Matter
    Pages 205-256

About this book

Introduction

Das generelle Problem der Corporate Identity ist es. daß zwar jedermann weiß. daß es sie gibt. daß sie auch weitgehend anerkannt ist. daß eine solche Corporate Identity für den geschäftlichen Erfolg eines Unter­ nehmens eine Rolle spielt oder möglicherweise sehr wichtig ist. daß sich dieses Konzept aber nur schwer instrumentieren läßt. Eine Unternehrnensphilosophie ist in der Regel eine in vielen Jahren gewachsene Sache. Ebensowenig wie es Klimaanlagen für das Betriebsklima gibt. kann man eine Unternehmensphilosophie dadurch kreieren. daß man einen Unternehmensphilosophen ein­ stellt. Dieser Schwierigkeit. das Konzept der Corporate Identity zu instrumentieren. steht freilich oft die Notwendigkeit gegenüber dies zu tun. Das Kreditwesen insgesamt hat seit Ende der 60er Jahre große Anstren­ gungen unternommen. durch graphische Gestaltung. durch Werbung. durch Mitarbeiterschulung und Personalauswahl sein Erscheinungsbild nach innen und außen zu verän­ dern. Diese Versuchen waren nicht immer auf Anhieb er­ folgreich. In einigen Fällen endeten forcierte Moderni­ sierungsbemühungen in Mißerfolgen. Seit einigen Jahren ist die Struktur des Finanzdienst­ leistungssektors vor allem durch eine beträchtliche Zahl von Unternehmenszusammenschlüssen geprägt. Das Zusammenwachsen zweier Institute schafft hierbei - ob man das nun zu beeinflussen versucht oder nicht - auf jeden Fall eine neue Unternehmensidentität. Das Problem ist. ob und wie stark man diesen Prozeß steuern kann. und ob und wie stark man ihn beschleunigen sollte.

Keywords

Interview Konzept Struktur Unternehmen corporate identity

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-14657-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1991
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0076-8
  • Online ISBN 978-3-663-14657-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods