Typenvielzahl bei Haushaltgeräten und Möglichkeiten einer Beschränkung

  • Rationalisierungs-Kuratorium der Deutschen Wirtschaft (RKW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Friedrich Prieß, K. H. Henksmeier, Oskar Martin, Gert Nickel
    Pages 67-158
  3. Hans Georg Hessenbruch, Oskar Martin
    Pages 297-314
  4. Back Matter
    Pages 315-327

About this book

Introduction

Eine besondere Stärke der Industrie liegt in dem Ideenreichtum, mit dem sie an der Fortentwicklung ihrer Erzeugnisse arbeitet. Der sichtbare Aus­ druck ist die ständig sich wandelnde Vielgestaltigkeit der auf den Markt kommenden Güter. Die E~fahrung hat jedoch gezeigt, daß sich eine solche Entwicklung über­ steigern und damit zu Unwirtschaftlichkeiten führen kann, wenn sie nicht zugleich mit den Bedürfnissen der Verbraucher in Einklang gehalten wird. Gelingt es, durch eine solche Anpassung eine Typenvielfalt dort, wo sie zu groß ist, zu verringern, können Fertigung und Vertrieb in ihren Berei­ chen noch rationeller arbeiten und damit ihre Kosten senken. Dadurch schaf­ fen sie wichtige Voraussetzungen für eine billigere Verbraucherversorgung und eine Steigerung des Lebensstandards. Die Rationalisierungs-Gemeinschaft "Förderung der Typenbeschränkung" des Rationalisierungs-Kuratoriums der Deutschen Wirtschaft hat die Aufgabe, durch Überprüfung solcher Zusammenhänge und Abstimmung aller Interessen zu einer Verringerung der Typenprogramme beizutragen, mit der Industrie, Handel und Verbrauchern in gleicher Weise gedient ist. Auch auf dem für die breite Bevölkerung wichtigen Gebiet des Haushalts­ bedarfs scheint sich bei verschiedenen Artikeln eine unwirtschaftliche Typenhäufung im Marktangebot herausgebildet zu haben. Deshalb dürfte eine Überprüfung der Typenbreite im Zusammenhang mit den Bedürfnissen der Ver­ braucher wie auch der Wirtschaftlichkeit der Herstellungs- und Vertriebs­ methoden angebracht sein. Das Ministerium für Wirtschaft und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen hat daher mit besonderer Förderung durch Staatssekretär Prof. Dipl.-Ing. BRANDT eine Klärung der Tatbestände und Meinungen bei Industrie, Handel und Verbrauchern durch entsprechende Untersuchungen einleiten lassen.

Keywords

Bedürfnisse Bevölkerung Entwicklung Fertigung Förderung Führen Güter Haushalt Herstellung Markt Methoden Staat Vertrieb Wirtschaft Wirtschaftlichkeit

Authors and affiliations

  • Rationalisierungs-Kuratorium der Deutschen Wirtschaft (RKW)
    • 1
  1. 1.FrankfurtDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-14292-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1956
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-12805-2
  • Online ISBN 978-3-663-14292-8
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods