Advertisement

BASIC und Pascal im Vergleich

  • Editors
  • Harald Schumny

Part of the Vieweg Programmbibliothek Mikrocomputer book series (VPM, volume 3)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-v
  2. Einführung

    1. Harald Schumny
      Pages 1-2
  3. Aufsatz von Wolfgang Schneider

    1. Wolfgang Schneider
      Pages 3-11
  4. BASIC/Pascal — Vergleich bei Spielen von Rüdeger Baumann

    1. Rüdeger Baumann
      Pages 12-25
    2. Rüdeger Baumann
      Pages 26-33
  5. Programmiervorteile durch Pascal von Dietmar Herrmann

    1. Dietmar Herrmann
      Pages 34-57
  6. Vor- und Nachteile beim Programmieren in BASIC bzw. Pascal

    1. Karl Achilles
      Pages 58-64
    2. Karl Achilles
      Pages 65-68
    3. Karl Achilles
      Pages 69-71
    4. Karl Achilles
      Pages 72-74
    5. Karl Achilles
      Pages 75-82

About this book

Introduction

BASIC ist heute so etwas wie eine Standard-Programmiersprache, und für viele private und berufliche Computer-Verwender ist BASIC die als erste gelernte Sprache. Das liegt vor allem an der leichten Erlernbarkeit - selbst Anfänger können bereits nach wenigen Stunden eigene Programme schreiben. Praktische Gründe für die Dominanz von BASIC sind aber auch die Dialogfähigkeit, die interaktives Arbeiten am Computer ermöglicht (Mensch-Maschine-Dialog), und die Tatsache, daß die am meisten verbreiteten Tischcom­ puter nur BASIC "verstehen". Häufig hört man von erfahrenen Programmierern, BASIC weise eine Reihe ernst zu nehmender Mängel und Nachteile auf, vor allem BASIC erlaubt keine strukturierte Programmierung, verleitet vielmehr zu extensiven Verzweigungen und Verschachtelungen ("Spaghetti"-Stil); es sind nur globale Variablen möglich (nur solche, die für das ganze Programm gelten), lokale Variablen z. B. in Unterprogrammen können nicht definiert werden; symbolische Adressierung ist in der Regel nicht möglich, Variablennamen sind oft viel zu kurz (meist nur 2 Zeichen); das Aneinanderhängen mehrerer Programme (chain, append oder merge) durch Zu­ laden vom Massenspeicher ist normalerweise nicht möglich; - WHILE-Schleifen, GASE-Strukturen und IF-THEN-ELSE werden nur äußerst selten geboten. Das stimmt .natürlich alles. Es sollte trotzdem immer ehrlich abgewogen werden, ob man auf all diese fehlenden Möglichkeiten nicht auch verzichten kann. Die weite Verbreitung von BASIC läßt den Schluß zu, daß in sehr vielen Anwendungsfällen tatsächlich darauf verzichtet werden kann.

Keywords

Algorithmen BASIC Pascal Programmieren Programmierung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-14221-8
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1983
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-04224-0
  • Online ISBN 978-3-663-14221-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Aerospace
Engineering