Advertisement

Betriebsstatistik

  • Authors
  • Josef Mand

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Josef Mand
    Pages 71-76
  3. Back Matter
    Pages 77-85

About this book

Introduction

Der Betriebsstatistik wird bei uns in der Praxis oft nid1t die Bedeutung bei­ gemessen, die ihr als Teil des Rechnungswesens zukommt. Als angeblich über­ flüssige Zahlenspielerei, die gegenüber Buchhaltung und Kostenrechnung ja doch keine neuen Erkenntnisse für die Betriebsführung zu zeigen imstande wäre, fällt sie in Zeiten starken Arbeitsanfalls schnell unter den Tisch. Wenn man der Ursache für diese Einstellung nachgeht, kommt man zu dem Ergeb­ nis, daß die mangelnde Ausbildung auf diesem Gebiet die Entstehung eines solchen Vorurteils ganz außerordentlich fördert. Mitzuhelfen, daß dieser Mangel behoben wird, soll die Aufgabe dieses Buches sein. Wer es durch­ gearbeitet hat, wird die praktische Bedeutung der Betriebsstatistik erkennen. Vor allem aber wird er sich nicht mehr gegen sie wehren aus der Vorstellung heraus, daß sie durch schwierige mathematische Verfahren irgendwelche Re­ sultate erzielen wolle, die doch für den Betrieb ohne Nutzen sind. Vermei­ dung überflüssiger Arbeit für betriebsstatistische Zwecke (Rationalisierung der Betriebsstatistik) und Vermeidung komplizierter mathematischer Metho­ den zugunsten einfacher Verfahrensweisen zur Gewinnung der betriebsstati­ stischen Ergebnisse und Erkenntnisse ist das Ziel, zu dem dieses Buch den Leser führen will.

Keywords

Betriebsstatistik Betriebsvergleich Rechnungswesen Statistik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-13753-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1974
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-409-27204-9
  • Online ISBN 978-3-663-13753-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods