Advertisement

Die Wahrnehmung städtischen Wandels in der Postmoderne

Untersucht am Beispiel der Stadt Oberhausen

  • Authors
  • Gerald Wood

Part of the Stadtforschung aktuell book series (STADT, volume 88)

Table of contents

About this book

Introduction

Im vorliegenden Band nähert sich der Verfasser seinem Gegenstand- städtischer Wandel in der Postmoderne- aus zwei Richtungen. Zum einen wird der Versuch unternommen, aktuelle städtische Veränderungstendenzen in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften unter Zugrundelegung einer "postmodernen" Konzeptionalisierung gesellschaftlichen Wandels einzuordnen und diese am Beispiel der Stadt Oberhausen zu konkretisieren und zu erweitern. Zum anderen werden alltagsweltliche Formen der Wahrnehmung und Bewertung des Wandlungsprozesses in der Stadt Oberhausen eingehend analysiert und auf die Theoreme der sozialwissenschaftlichen Postmodernediskussion bezogen.

Keywords

Bevölkerung Design Empirie Moderne Postmoderne Sozialwissenschaft Soziologie Stadt Stadtentwicklung Stadtforschung Stadtsoziologie Struktur sozialer Wandel sozialwissenschaftlich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-12055-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3591-2
  • Online ISBN 978-3-663-12055-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods