Advertisement

Wohlfahrtsstaatliche Geschlechterpolitik am Beispiel Österreichs

Arena eines widersprüchlich modernisierten Geschlechter-Diskurses

  • Authors
  • Regina-Maria Dackweiler

Part of the Politik und Geschlecht book series (POLUG, volume 9)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Regina-Maria Dackweiler
    Pages 7-12
  3. Regina-Maria Dackweiler
    Pages 193-198
  4. Back Matter
    Pages 199-227

About this book

Introduction

Aus Interviews mit männlichen Personalverantwortlichen zu Gleichstellungsinitiativen wird im Buch herausgearbeitet, dass der österreichische Wohlfahrtsstaat mit dafür verantwortlich ist, dass Frauen weiterhin am Arbeitsmarkt benachteiligt werden: Frauen werden zwischen Familie und Beruf gesehen, Männer hingegen als ausschließlich für den Beruf verfügbar.  

Keywords

Arbeitsmarkt Beruf Demokratie Familie Geschlecht Geschlechterforschung Geschlechterpolitik Gleichstellung Organisation Sozialstaat Wohlfahrt Wohlfahrtsstaat

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11878-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3442-7
  • Online ISBN 978-3-663-11878-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods