Wohlfahrtsstaat und Geschlechterverhältnis im Umbruch

Was kommt nach dem Ernährermodell?

  • Sigrid Leitner
  • Ilona Ostner
  • Margit Schratzenstaller

Part of the Jahrbuch für Europa- und Nordamerika-Studien book series (JBEUNS, volume 7)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Einleitung: Was kommt nach dem Ernährermodell? Sozialpolitik zwischen Re-Kommodifizierung und Re-Familialisierung

  3. Review-Essay

  4. Vom “male breadwinner” zum “adult worker model”: Konzeptionelle Überlegungen

  5. Vom “male breadwinner” zum “adult worker model”: Nationale und internationale Analysen

  6. Bruchstellen — Grenzen wohlfahrtsstaatlicher Individualisierung

  7. Neue Dilemmata — neue Bedarfe: Synopse und Ausblick

    1. Margit Schratzenstaller
      Pages 381-391
  8. Back Matter
    Pages 392-396

About this book

Introduction

Die meisten westlichen Wohlfahrtsstaaten haben sich vom Ernährermodell verabschiedet oder sind auf dem Weg dazu. Der Zweiverdiener-Haushalt wird zur Norm, meist auch zur Realität. Die verschiedenen Wohlfahrtsstaaten befinden sich in unterschiedlichen Etappen auf dem Weg zum "adult worker model". Auch unterscheiden sie sich im Ausmaß seiner Institutionalisierung. Während wir in der sozialen Realität unterschiedliche Varianten von Zweiverdiener-Haushalten finden, unterstellt die Sozialpolitik ein Modell. Dieses Auseinanderklaffen von Norm und vielfältiger Realität bringt neue Risikolagen hervor, die sich einer einfachen Zuordnung entlang der Kategorie Geschlecht entziehen. Das siebte Jahrbuch für Europa- und Nordamerika-Studien diskutiert diese Entwicklungen und mögliche Folgen für das Verhältnis zwischen Frauen und Männern. Neben konzeptionellen Überlegungen bietet es nationale und internationale Analysen zum Wandel vom Ernährermodell zum "Adult Worker Model" sowie Beiträge zu den Grenzen wohlfahrtsstaatlicher Individualisierung.

Keywords

Ernährermodell Geschlecht Geschlechterverhältnis Haushalt Individualisierung Sozialpolitik Wohlfahrtsstaat Zweiverdiener-Haushalt vergleichende Analysen

Editors and affiliations

  • Sigrid Leitner
    • 1
  • Ilona Ostner
    • 1
  • Margit Schratzenstaller
    • 2
  1. 1.Institut für Sozialpolitik und am ZENSUniversität GöttingenDeutschland
  2. 2.Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung in WienÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11874-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3934-7
  • Online ISBN 978-3-663-11874-9
  • About this book