Werte und Kriminalität

Konzeption einer allgemeinen Kriminalitätstheorie

  • Authors
  • Dieter Hermann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Dieter Hermann
    Pages 15-43
  3. Dieter Hermann
    Pages 216-240
  4. Dieter Hermann
    Pages 241-278
  5. Dieter Hermann
    Pages 325-345
  6. Dieter Hermann
    Pages 347-432
  7. Back Matter
    Pages 433-484

About this book

Introduction

Auf dem Wissenschaftsmarkt gibt es eine Vielzahl verschiedener Kriminalitätstheorien. Aber keine Kriminalitätstheorie gibt umfassende Antworten auf die Fragen nach den Ursachen kriminellen Handelns, den Bedingungen von Kriminalisierungen, den Determinanten krimineller Karrieren, der Erklärung unterschiedlicher Kriminalitätsraten und ihrer Veränderung und berücksichtigt zudem die Verknüpfung mit Straftheorien. In der vorliegenden Studie wird durch einen Rückgriff auf allgemeine soziologische Theorien eine allgemeine Kriminalitätstheorie konzipiert, in der die genannten Fragestellungen berücksichtigt werden. Die empirischen Überprüfungen wesentlicher Teile der konzipierten Theorie führen zu einer deutlichen Bestätigung der Hypothesen, so dass der verfolgte Ansatz als tragfähige Grundlage für die Formulierung einer theoretisch konsistenten und umfassenden Kriminalitätstheorie gesehen werden kann.

Keywords

Arbeit Kriminalität Kriminalitätstheorie Kriminologie Sozialforschung Soziologie Strafrecht Talcott Parson Werte empirische Sozialforschung kriminelle Karriere soziologische Theorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11837-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13805-3
  • Online ISBN 978-3-663-11837-4
  • About this book