Was schulden wir Flüchtlingen und Migranten?

Grundlagen einer gerechten Zuwanderungspolitik

  • Alfredo Märker
  • Stephan Schlothfeldt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Alfredo Märker, Stephan Schlothfeldt
      Pages 7-16
  3. Flucht und Migration als politische Herausforderung

  4. Zuwanderung als Gegenstand philosophischer Analysen

  5. Politik- und rechtstheoretische Antworten auf das Migrationsproblem

  6. Back Matter
    Pages 257-258

About this book

Introduction

Viele Menschen verlassen ihr Land aufgrund von Armut, Kriegen oder Naturkatastrophen. In den für Migranten attraktiven westlichen Ländern stehen Flüchtlingsaufnahme und Zuwanderung seit geraumer Zeit im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Allerdings kreisen die Debatten weniger um die Frage, welche Verpflichtungen wir gegenüber Flüchtlingen und Migranten haben; es geht vielmehr um ökonomische und demographische Notwendigkeiten (Mangel an Fachkräften, Vergreisung der Bevölkerung). Dieser Sammelband rückt demgegenüber die moralische Dimension von Zuwanderung ins Blickfeld. Außerdem soll er dazu beitragen, die Kluft zwischen wissenschaftlichen Disziplinen zu überbrücken, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit Migration und Flucht beschäftigen.

Keywords

Armut Bevölkerung Demografie Einwanderung Einwanderungspolitik Ethik Flüchtlinge Gerechtigkeit Krieg Migranten Migration Nation Organisation Politik politische Ethik

Editors and affiliations

  • Alfredo Märker
    • 1
  • Stephan Schlothfeldt
    • 2
  1. 1.Humboldt-UniversitätBerlinDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für Praktische PhilosophieUniversität KonstanzDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11815-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13623-3
  • Online ISBN 978-3-663-11815-2
  • About this book