Advertisement

Themen der Rechten — Themen der Mitte

Zuwanderung, demografischer Wandel und Nationalbewusstsein

  • Authors
  • Christoph Butterwegge
  • Janine Cremer
  • Alexander Häusler
  • Gudrun Hentges
  • Thomas Pfeiffer
  • Carolin Reißlandt
  • Samuel Salzborn

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Christoph Butterwegge
      Pages 7-8
  3. Zuwanderung in der Diskussion

  4. Diskurse zu (Leit-)Kultur, Nation und Volk

  5. Rechtsextremismus im Zerrspiegel von Wissenschaft, Politik und Medien

    1. Front Matter
      Pages 215-215
    2. Christoph Butterwegge, Alexander Häusler
      Pages 217-266
    3. Thomas Pfeiffer, Kerstin Jansen, Tim Stegmann, Sandra Tepper
      Pages 267-288

About this book

Introduction

In der Diskussion über den Rechtsextremismus setzt sich allmählich die Position durch, dass seine aktuellen Erscheinungsformen und Wirkungsmöglichkeiten nicht vom politischen Diskurs der Mitte getrennt, vielmehr nur in Verbindung damit begriffen werden können. Rechtsextreme Propaganda und rassistisch motivierte Gewalttaten vollziehen sich in einem gesellschaftlichen Klima, das durch Horrormeldungen über den demografischen Wandel (,Vergreisung' und Schrumpfung der Bevölkerung) einerseits sowie eine Auseinandersetzung über Formen der Zuwanderung und des interkulturellen Zusammenlebens andererseits geprägt ist. In der öffentlichen Debatte darüber droht die Gefahr einer Ethnisierung sozialer Beziehungen und ökonomischer Konflikte. Typisch hierfür sind Diskussionen um die Reform des Staatsbürgerschaftsrechts (,Doppelpass'), um Initiativen zur Anwerbung ausländischer Fachkräfte (,Green Card') sowie um von den Zuwanderern erwartete Integrationsleistungen (Anpassung an die ,deutsche Leitkultur'). Anhand solcher Beispiele dokumentiert das vorliegende Buch die Argumentationsmuster rechter bzw. rechtsextremer Strömungen und deren Bezugnahme auf die ,Mitte'. Diese wiederum greift zunehmend Problemstellungen auf, die zunächst bloß in ultrarechten Kreisen erörtert worden sind, weshalb die Hauptthese des Bandes lautet, dass es immer mehr Überlappungen zwischen Themen der Rechten und jenen der Mitte gibt. Untersucht werden also die ideologischen Schnittmengen zwischen dem Rechtsextremismus sowie etablierten Kreisen in Politik, Medien und Wissenschaft.

Keywords

Doppelpass Emigranten Extremismus Gewalt Gewalttaten Integration Konflikt Leitkultur Migranten Politik Rechtsextremismus Zuwanderung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11633-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3419-9
  • Online ISBN 978-3-663-11633-2
  • Buy this book on publisher's site