Sexuelle Szenen

Inszenierungen von Geschlecht und Sexualität in modernen Gesellschaften

  • Editors
  • Christiane Schmerl
  • Stefanie Soine
  • Marlene Stein-Hilbers
  • Birgitta Wrede

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Einleitung: Sexualität, Identität und Begehren im Kontext kultureller Zweigeschlechtlichkeit

    1. Marlene Stein-Hilbers, Stefanie Soine, Birgitta Wrede
      Pages 9-22
  3. Annäherungen an Sexualität: Vom 19. zum 21. Jahrhundert

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Birgitta Wrede
      Pages 25-43
    3. Pat Caplan
      Pages 44-69
    4. William Simon, John H. Gagnon
      Pages 70-95
  4. Die wissenschaftliche Expansion des männlichen Triebmodells

  5. Sexualität, Identität und Macht

  6. Sexuelle Lebensstile in der Postmoderne

    1. Front Matter
      Pages 227-227
    2. Frank Früchtel, Christian Stahl
      Pages 250-267
    3. Gunter Schmidt
      Pages 268-279
  7. Back Matter
    Pages 280-283

About this book

Introduction

Von den Anfängen der Sozialwissenschaft bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts wurde menschliche Sexualität als Trieb angesehen, der je nach Mode sublimiert oder ausgelebt werden müsse. Auch die Frauen- und Geschlechterforschung blieb mit diesem Modell konfrontiert, das die sexuelle Befreiung der Frau analog der des Mannes versprach. Dass menschliche Sexualität außer einer physischen Basis aber grundsätzlich einer kulturellen Grundlage bedarf, wurde erst später entdeckt. Diese Einsicht ist, auf die Geschlechterdebatte angewendet, von einiger Sprengkraft: Wenn dort die "Kategorie Geschlecht" und "die Geschlechterverhältnisse" dekonstruiert werden sollen, wäre es nötig, dies vornehmlich am Naturmodell einer "freien" Sexualität zu betreiben, die von Hoch- bis Populär-Kultur den Geschlechtern kommerziell genormte Ideale wie Tabubrüche als Sex-Standards liefert.
Das Buch setzt hier an, indem es den heutigen Diskussionsstand über menschliche Sexualität für die Debatte des gesellschaftlichen Geschlechterverhältnisses sowohl bereitstellt wie einfordert.

Keywords

Geschlecht Geschlechterforschung Geschlechterverhältnis Identität Inszenierung Intimität Kultur Lebensstil Macht Moderne Postmoderne Sexualität Sexualwissenschaft Sozialwissenschaft Szene

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11357-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2893-8
  • Online ISBN 978-3-663-11357-7
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma