Praktische Baustatik

Teil 1

  • Walter Wagner
  • Gerhard Erlhof

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-7
  2. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 9-16
  3. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 17-30
  4. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 31-72
  5. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 73-124
  6. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 125-213
  7. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 214-251
  8. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 252-284
  9. Walter Wagner, Gerhard Erlhof
    Pages 285-324
  10. Back Matter
    Pages 325-336

About this book

Introduction

Die "Praktische Baustatik" besteht seit nunmehr 45 Jahren. Sie hat in dieser Zeit eine große Zahl von Neubearbeitungen und Überarbeitungen erfahren. Initiator und Autor der Teile I und 2 des Werkes war Baurat Dr. -Ing. C. Schreyer, der im Jahre 1945 viel zu früh verstarb. Der von ihm begonnene Teil 3 wurde fertiggestellt von Baurat Hermann Ramm, der zunächst allein und vom Jahre 1957 an mit Wal ter Wagner die Neubearbei­ tungen aller drei Teile besorgte. Im Jahre 1964 gaben Hermann Ramm und Walter Wagner den Teil 4 heraus, an dem Dr. -Ing. Hans Müggenburg mitwirkte. Hermann Ramm beendete im Jahre 1972 aus Altersgründen seine Mitarbeit, an seine Stelle trat der Unter­ zeichnende. In den Jahren 1975 bis 1977 erfuhr die "Praktische Baustatik" eine gründliche Überarbeitung und Umgestaltung, in deren Verlauf die Teile 1 bis 3 anders gegliedert und zu zwei Teilen zusammengefaßt wurden, während der ursprüngliche Teil4 zum Teil3 wurde. Im Jahre 1982 starb Walter Wagner noch vor dem Eintritt in den Ruhestand; wie Hermann Ramm hatte er über 25 Jahre lang die "Praktische Baustatik" geformt und gestaltet. Die "Praktische Baustatik" hat sich von Anfang an zwei Aufgaben gestellt: Sie wollte erstens den Studenten des Bauwesens ein Leitfaden für das Erlernen der Statik sein, und zweitens für die Anwendung der Statik in der Praxis eine wesentliche Hilfe darstellen. Der gesamte Aufbau und die reichhaltige Ausstattung mit Anwendungsbeispielen dienen sowohl einer systematischen Behandlung des Stoffes als auch einem praxisnahen Lernen.

Keywords

Baustatik

Authors and affiliations

  • Walter Wagner
    • 1
  • Gerhard Erlhof
    • 1
  1. 1.Fachhochschule Rheinland-PfalzMainzDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11117-7
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1986
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-519-45201-0
  • Online ISBN 978-3-663-11117-7
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering