Advertisement

Organisation und Welterschließung

Dekonstruktionen

  • Authors
  • Günther Ortmann

Part of the Organisation und Gesellschaft book series (OUG)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Organisation und Welterschließung

    1. Günther Ortmann
      Pages 9-20
  3. Dekonstruktion

  4. Organisation

  5. Evolution und Kooperation Vertrauen, Geld, Macht

  6. Back Matter
    Pages 263-294

About this book

Introduction

Organisationen sind Veranstaltungen der Welterschließung. Ihr Sinn ist die
organisierte Fest-Stellung von Bedeutungen und Handlungsweisen angesichts
unabstellbarer Mehrdeutigkeit und Veränderlichkeit.
Kann angesichts dessen der Diskurs um die Postmoderne die
Organisationstheorie bereichern? Das Buch gibt eine entschiedene Antwort,
nicht nur programmatisch, sondern durch dekonstruktive Analysen der
wichtigsten Organisationsprobleme. Themen sind:
- der Diskurs um die Postmoderne zwischen Habermas, Giddens und Derrida;
- organisationale Regelwerke und die Notwendigkeit ihrer Verletzung in der
Anwendung;
- die Paradoxien der Entscheidung;
- die Ressourcen und ressourcenorientierte Ansätze des strategischen
Managements;
- Vertrauen, Geld und Macht als Medien der Koordination und Kooperation;
- die Evolution der Kooperation.

Keywords

Evolution Organisation Organisation und Gesellschaft Postmoderne Regeln Ressourcen Vertrauen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10965-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13888-6
  • Online ISBN 978-3-663-10965-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing