Advertisement

Optionen in Lebensversicherungsprodukten

Bedeutung, Bewertung und Innovation

  • Authors
  • Klaus Math

Part of the Versicherung und Risikoforschung book series (VUR, volume 43)

Table of contents

About this book

Introduction

Vor dem Hintergrund zunehmender Individualisierungstendenzen der Nachfrage werden die Flexibilisierung von Versicherungsprodukten, die Möglichkeit von Vertragsänderungen und die Ausübung von derzeit kaum wahrgenommenen Wahlrechten immer wichtiger.

Klaus Math untersucht Optionen in Produkten bzw. Verträgen des deutschen Lebensversicherungsmarktes und bewertet sie. Besonderen Wert legt er dabei auf das Risikopotenzial für das Versicherungsunternehmen. Er entwickelt innovative Ansätze, wie Optionen als Träger von Vertragsflexibilität den Bedürfnissen der Versicherungskunden entgegenkommen und wie sie als Instrument außergewöhnlicher Risikoübernahme durch den Versicherer zu Wettbewerbsvorteilen führen können. Abschließend stellt der Autor ein Bewertungsmodell für die Option des Versicherungsunternehmens auf Senkung der Gewinnbeteiligung vor.

Keywords

Bewertung Innovation Lebensversicherung Optionen Produktentwicklung Risiko Versicherer Versicherung Versicherung und Risikoforschung Versicherungsleistung Versicherungsmarkt Versicherungsunternehmen Versicherungsvermittler Wettbewerb

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10956-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-9086-8
  • Online ISBN 978-3-663-10956-3
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods