Natur als sozialer Akteur

Realismus und Konstruktivismus in der Wissenschafts- und Gesellschaftstheorie

  • Authors
  • Markus Holzinger

Part of the Forschung Soziologie book series (FS, volume 197)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Vorbemerkung

    1. Markus Holzinger
      Pages 10-10
  3. Einleitung

    1. Markus Holzinger
      Pages 11-23
  4. Die Debatte um Realismus und Konstruktivismus dargestellt anhand risikosoziologischer und methodischer Fragestellungen

  5. Das AIDS-Netzwerk

  6. Back Matter
    Pages 259-284

About this book

Introduction

In diesem Bucht werden Ansätze, wie etwa Bruno Latours Akteur-Netzwerktheorie diskutiert und empirische Befunde dargelegt, die von einer neuartigen Verflechtung von Natur und Gesellschaft ausgehen. Entgegen konstruktivistischer Theorien, die suggerieren, die moderne Gesellschaft beschreibe sich als die Form von Gesellschaft, die Natur und Gesellschaft klar voneinander unterscheiden könne, versucht diese Arbeit Tendenzen aufzuzeigen, die zeigen, daß sich die Gesellschaft vielleicht auf dem Weg befindet, in der sie sich als hybride Gesellschaft beschreibt. Das bedeutet: Möglicherweise kennzeichnet die reflexive Modernisierung nicht so sehr die Anschauung, daß es eine absolute Aufteilung zwischen Menschen und nicht-menschlichen Wesen gebe, sondern vielmehr die Erkenntnis, daß die moderne Gesellschaft in eine Phase hineingeraten ist, wo genau diese Trennung zur Disposition steht.

Keywords

AIDS Bruno Latour Gesellschaft Gesellschaftstheorie Konstruktivismus Methoden Natur Natur-Gesellschaft Realismus Risikosoziologie Soziologie Wissenschaftssoziologie Wissenschaftstheorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10879-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-4089-3
  • Online ISBN 978-3-663-10879-5
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma