Advertisement

Missbrauch im Sozialstaat

Eine Analyse des Missbrauchsarguments im politischen Diskurs

  • Authors
  • Diane Wogawa

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Vorbemerkung

    1. Diane Wogawa
      Pages 7-7
  3. Einleitung

    1. Diane Wogawa
      Pages 9-12
  4. Theoretische Erörterungen

    1. Diane Wogawa
      Pages 79-99
    2. Diane Wogawa
      Pages 100-125
  5. Empirische Untersuchung

  6. Back Matter
    Pages 167-176

About this book

Introduction

Der Mißbrauch sozialer Leistungen scheint ein zentraler Faktor bei der Aushöhlung der Fundamente des Sozialstaats zu sein. An dieser Wahrnehmung setzt die Untersuchung an: Sie geht dem Spannungsverhältnis zwischen tatsächlichem und der großen Aufmerksamkeit, die dem vermuteten, behaupteten und unterstellten Mißbrauch im öffentlichen Diskurs beigemessen wird, nach. Es wird deutlich, daß die Debatte durch eine spezifische Eigenlogik gekennzeichnet ist, die wiederum die Inhalte und das Auftreten des Mißbrauchsthemas sowie den öffentlichen Umgang damit beeinflußt. Im Gegensatz zur bisherigen wissenschaftlichen und publizistischen Aufarbeitung zeigt sich das Mißbrauchsargument sowohl als Bestandteil der Auseinandersetzung um den Sozialstaat als auch als autonomes eigenständiges Phänomen der Interessenvermittlung und -durchsetzung in der politischen Debatte. Die Analyse der Karriere des Themas "Mißbrauch" wird sowohl auf theoretisch-systematischer als auch auf empirischer Ebene geleistet.

Keywords

Arbeit Armut Gesellschaft Medien Sozialpolitik Sozialstaat Wohlfahrt

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10811-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13455-0
  • Online ISBN 978-3-663-10811-5
  • Buy this book on publisher's site