Advertisement

Medienrezeption

Bestehende Ansätze und eine konstruktivistische Alternative

  • Brit Großmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Brit Großmann
    Pages 11-13
  3. Brit Großmann
    Pages 102-110
  4. Brit Großmann
    Pages 111-212
  5. Brit Großmann
    Pages 213-214
  6. Brit Großmann
    Pages 215-257
  7. Back Matter
    Pages 258-262

About this book

Introduction

Obgleich sich Kommunikationswissenschaftler seit langem mit den Prozessen der individuellen Rezeption beschäftigen, sind theoretische Ansätze, die sich diesem Themenkomplex widmen, vergleichsweise selten zu finden. Um einen Überblick über die bestehenden Ansätze und Erkenntnisse zu geben, werden deshalb zunächst im ersten Teil dieser Arbeit kommunikationswissenschaftliche Rezeptionsansätze vorgestellt und analysiert. Dabei stellt sich heraus, daß elementare Aspekte einer theoretisch fundierten Konzeption der individuellen Rezeption massenmedialer Kommunikationsangebote - beispielsweise Begriffsklärungen oder Bezugnahme auf andere Forschungsarbeiten - oftmals vernachlässigt werden. Vor diesem Hintergrund wird im zweiten Teil dieser Arbeit versucht, im Anschluß an konstruktivistische Überlegungen eine alternative Konzeption zur individuellen Rezeption zu entwickeln. Dabei liegt besonderes Augenmerk auf der Einbettung dieser Alternative in bestehende kommunikationswissenschaftliche Forschungszusammenhänge.

Keywords

Arbeit Kommunikation Kommunikationswissenschaft Massenmedien Medien Medienangebot Nation Tausch

Authors and affiliations

  • Brit Großmann
    • 1
  1. 1.MünsterDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10776-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13377-5
  • Online ISBN 978-3-663-10776-7
  • Buy this book on publisher's site