Advertisement

Konflikttheorien

Eine sozialwissenschaftliche Einführung mit Quellen

  • Authors
  • Thorsten Bonacker

Part of the Friedens- und Konfliktforschung book series (FUKFO, volume 2)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Einführung in sozialwissenschaftliche Konflikttheorien

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Thorsten Bonacker
      Pages 12-19
    3. Niccolò Machiavelli, Thomas Hobbes, John Locke, Friedrich Nietzsche, Carl von Clausewitz
      Pages 20-28
    4. Adam Smith, Karl Marx, Friedrich Engels
      Pages 29-37
    5. Charles Darwin, Herbert Spencer, Ludwig Gumplowicz, Konrad Lorenz, Irenäus Eibl-Eibesfeldt, Edward O. Wilson et al.
      Pages 38-54
    6. Georg Simmel, Max Weber, Ralf Dahrendorf, Lewis A. Coser
      Pages 55-73
    7. Thorsten Bonacker
      Pages 78-90
  3. Ausgewählte Texte

    1. Front Matter
      Pages 111-111
    2. Zum Diskurs der politischen Philosophie

      1. Carl von Clausewitz
        Pages 116-135
    3. Zum Diskurs der politischen Ökonomie

      1. Karl Marx, Friedrich Engels
        Pages 143-154
      2. Karl Marx
        Pages 155-166
    4. Zum anthropologischen Diskurs über Aggression

      1. Ludwig Gumplowicz
        Pages 167-175
      2. Konrad Lorenz
        Pages 176-186
      3. Irenäus Eibl-Eibesfeldt
        Pages 187-213
      4. Sigmund Freud
        Pages 214-224
      5. Theodor W. Adorno
        Pages 225-239
    5. Zum soziologischen Konfliktdiskurs

      1. Georg Simmel
        Pages 240-262
      2. Max Weber
        Pages 263-265
      3. Ralf Dahrendorf
        Pages 279-295
      4. Lewis A. Coser
        Pages 296-303
    6. Zum feministischen Diskurs des Geschlechterkonflikts

      1. Claudia von Werlhof
        Pages 304-316
    7. Zu Theorien internationaler Konflikte

      1. Hans-Peter Schwarz
        Pages 351-375
      2. Ekkehart Krippendorff
        Pages 376-400
    8. Zu analytischen Konflikttheorien

      1. Karl W. Deutsch
        Pages 417-442
      2. Anatol Rapoport
        Pages 443-458
    9. Zu sozialen Konflikten in neueren gesellschaftstheoretischen Diskursen

      1. Jürgen Habermas
        Pages 459-476
      2. Niklas Luhmann
        Pages 477-494
  4. Back Matter
    Pages 495-496

About this book

Introduction

Für diese drei inhaltlichen Schwerpunkte wurde jeweils eine einfohrende Darstellung mit Quellentexten für ein vertiefendes Studium erarbeitet, das hiermit als dreibändiges Werk vorgestellt wird (Band 1 und 2 im Jahr 1996, Band 3 im Jahr 1997). Der vorliegende zweite Band vermittelt einen Überblick über die wichtigsten sozialwissenschaftlichen Konflikttheorien im weiteren Sinne. Der Autor, Thorsten Bonacker, diskutiert die Theorien in einem historischen und inhaltlichen Zusammenhang. Angestrebt wird weder eine eigene neue Konflikttheorie noch die Entwicklung meta-theoretischer Kriterien, die ei­ ner Theorieentwicklung vorausgehen könnten oder sollten. Beabsichtigt ist vielmehr die Vermittlung der vielfältigen Ansatzpunkte und Möglichkeiten konflikttheoretischen Denkens. Dazu stellt Thorsten Bonacker zunächst konflikttheoretische Ansätze von Autoren der politischen Philosophie und politischen Ökonomie dar, geht danach auf den anthropologischen Diskurs über Aggression ein, um dann zur klassischen soziologischen Konflikt­ theorie zu kommen. Die weitere Ausdifferenzierung des konflikttheoreti­ sehen Denkens erläutert er anhand feministischer Theorien über den Geschlechterkonflikt, mittels der Rekonstruktion des konflikttheoretischen Gehalts von verschiedenen Theorien der internationalen Beziehungen, in der Auseinandersetzung mit sogenannten analytischen Konflikttheorien und schließlich am Beispiel der Thematisierung von sozialen Konflikten in neu­ eren gesellschaftstheoretischen Entwürfen. Dabei wird nicht nur die Breite der entwickelten Konfliktbegriffe deutlich, sondern auch die unterschied­ liche Reichweite der Konfliktkonzeptionen. Neben der Darstellung und Diskussion der Konflikttheorien selbst enthält der Band einen ausführlichen Readerteil zur Vertiefung mit Originaltexten der behandelten Autorinnen und Autoren. Literaturhinweise zu den einzel­ nen Kapiteln mit weiterführenden Titeln runden die Veröffentlichung ab.

Keywords

Internationaler Konflikt Konflikt Konflikte Konflikttheorie Nation Philosophie Sozialwissenschaft Sozialwissenschaften kritische Theorie soziale Konflikte sozialwissenschaftlich Ökonomie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10515-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-663-10516-9
  • Online ISBN 978-3-663-10515-2
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods