Kinderarmut in der Wohlfahrtsgesellschaft

Das Kainsmal der Globalisierung

  • Authors
  • H. Gerhard Beisenherz

Part of the DJI-Reihe book series (DJI, volume 2)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. H. Gerhard Beisenherz
    Pages 9-23
  3. H. Gerhard Beisenherz
    Pages 25-74
  4. H. Gerhard Beisenherz
    Pages 193-241
  5. H. Gerhard Beisenherz
    Pages 243-291
  6. Back Matter
    Pages 363-396

About this book

Introduction

Der Autor lokalisiert die Entwicklung von Kinderarmut in Deutschland im Schnittpunkt dreier langfristiger sozialer Entwicklungen: Zum einen ist sie Reflex der wirtschaftlichen Globalisierung und des Drucks, der von dieser auf die wohlfahrtsstaatlichen Errungenschaften des 20 Jahrhunderts einerseits und die traditionellen Erwerbsbedingungen und Haushaltskonstellationen ausgeht. Weiterhin zeigt sich an der Fokussierung der Armutsdebatte auf die Kinder deren veränderter gesellschaftlicher Stellenwert: Abstrakt werden sie als Rechtssubjekte mit eigener Dignität anerkannt, doch an der materiellen Fundierung dieser Sichtweise fehlt es. Insgesamt handelt es sich bei diesen Tendenzen um Elemente einer kulturellen Globalisierung. Schließlich treten im Zeichen sozialer Globalisierung Netze an die Stelle von Territorien als Orte sozialer Kommunikation oder durchsetzen diese zumindest. Dadurch wird die Teilhabechance an sozialer Kommunikation ressourcenabhängiger, als dies in der Vergangenheit der Fall war. Arme Kindern wachsen daher mit dem Risiko auf, dass das Fehlen dieser Ressourcen zum Ausschluss aus der sozialen Kommunikation führt. Kinderarmut droht die Grundlagen einer Reproduktion der zivilisierten Gesellschaft zu unterhöhlen.

Keywords

Armut Armutsforschung Exklusion Gesellschaft Globalisierung Integration Kinder Kinderarmut Kommunikation Kultur Politik Wohlfahrt Wohlfahrtsstaat

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10474-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3086-3
  • Online ISBN 978-3-663-10474-2
  • About this book