Integrale Gestaltung von Geschäftsprozessen und Anwendungssystemen in Dienstleistungsbetrieben

  • Authors
  • Jörg Krumbiegel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Jörg Krumbiegel
    Pages 1-7
  3. Jörg Krumbiegel
    Pages 8-29
  4. Jörg Krumbiegel
    Pages 84-94
  5. Jörg Krumbiegel
    Pages 95-125
  6. Jörg Krumbiegel
    Pages 148-219
  7. Jörg Krumbiegel
    Pages 220-225
  8. Back Matter
    Pages 226-238

About this book

Introduction

Die Gestaltung komplexer Organisationen in Wirtschaft und Verwaltung erfordert ein modellgestütztes Vorgehen auf der Grundlage einer soliden methodischen Konzeption. Eine solche Hilfestellung liefert das hier vorgestellte praxiserprobte Methodenkonzept zur Gestaltung von Geschäftsprozessen und Anwendungssystemen in Dienstleistungsbetrieben. Das Methodenkonzept wurde in verschiedenen Projekten zur Gestaltung von Universitäten angewandt. Zahlreiche Beispiele aus diesen Projekten veranschaulichen die Modellierung von Geschäftsprozessen und Anwendungssystemen sowie die systematische Gestaltung von Dienstleistungsbetrieben mit Hilfe einer umfassenden Sammlung von Gestaltungstechniken auf der Basis dieser Modelle. Ein neuer Ansatz zur „Kartierung“ von Anwendungssystemen in Geschäftsprozeßmodellen ermöglicht die zielorientierte, modellgestützte Gestaltung der Automatisierung von Geschäftsprozessen, sei es durch die Entwicklung von Anwendungssystemen oder durch systematisches Vergleichen und Auswählen bereits verfügbarer Anwendungssysteme.

Keywords

Dienstleistung Dienstleistungssektor Komplexität Organisation Software Universität Unternehmung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10371-4
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-2088-9
  • Online ISBN 978-3-663-10371-4
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods