Im Widerstreit der Ordnungen

Kulturelle Identität, Subsistenz und Ökologie in Bolivien

  • Authors
  • Olaf Kaltmeier

Part of the Zugänge zur Moderne book series (ZUMO)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Olaf Kaltmeier
    Pages 1-4
  3. Olaf Kaltmeier
    Pages 83-121
  4. Olaf Kaltmeier
    Pages 193-207
  5. Olaf Kaltmeier
    Pages 209-223

About this book

Introduction

Olaf Kaltmeier zeigt in einem theoretischen Modell die Differenz moderner und andiner Ordnungsraster und überprüft dessen empirische Umsetzbarkeit anhand der ökologischen, sozio-ökonomischen und kulturellen Konflikte in dem bolivianischen Kolonisationsgebiet Yapacaní. Da diese unterschiedlichen Ordnungen sich nicht harmonisieren lassen, entsteht ein Widerstreit im Kampf um die Hegemonie. Im Kontext der konkreten historischen Situation analysiert der Autor die Gewalt der Moderne gegenüber fremden, nicht-westlichen Ordnungen. Insbesondere die bolivianische Politik zur Kolonisierung des bis dahin unerschlossenen Tieflandes ist eines der größtdimensionierten ordnenden Projekte der Moderne in Lateinamerika. Vierzig Jahre nach Beginn der Kolonisationspolitik prüft Olaf Kaltmeier, ob und wie weit die Assimilation in den erschlossenen Gebieten vorangeschritten ist.

Keywords

Akkulturation Bolivien/Gesellschaft, Sozialwissenschaften Gewalt Poststrukturalismus Quechuakultur Zugänge zur Moderne Ökologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10327-1
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4346-8
  • Online ISBN 978-3-663-10327-1
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods