Advertisement

Handbuch Altenbildung

Theorien und Konzepte für Gegenwart und Zukunft

  • Editors
  • Susanne Becker
  • Ludger Veelken
  • Klaus Peter Wallraven

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Einleitung

    1. Klaus Wallraven, Susanne Becker, Ludger Veelken
      Pages 9-13
  3. Alter, Altern und Bildung

    1. Brunhilde Arnold
      Pages 15-38
    2. Gerhard Breloer
      Pages 38-50
    3. Martin Schälkopf
      Pages 50-60
    4. Martin Kohli, Harald Künemund
      Pages 94-106
    5. Wolf D. Oswald
      Pages 106-117
    6. Maria Nühlen
      Pages 117-123
  4. Regionen- und länderspezifische Aspekte

    1. Jan-Hendrik Olbertz, Angela Prager
      Pages 125-140
    2. Jumbo Klercq
      Pages 140-152
    3. Seon-O Yoon
      Pages 167-172
  5. Lernen in Institutionen und Initiativen

    1. Sylvia Kade
      Pages 173-184
    2. Monika Sosna, Bernd Steinhoff, Susanne Becker, Silvia Dabo-Cruz, Elmar Schnücker, Klaus Peter Wallraven et al.
      Pages 184-197
    3. Hubert Klingenberger
      Pages 197-201
    4. Peter Zeman
      Pages 202-207
    5. Ulrich Otto
      Pages 207-215
    6. Roland Schmidt
      Pages 215-224
  6. Felder und Bereiche

    1. Sylvia Kade
      Pages 234-246
    2. Wolfgang Neumann-Bechstein
      Pages 246-255
    3. Hubert Klingenberger
      Pages 267-271
    4. Britta Semmelroth
      Pages 271-278
    5. Eva Gösken, Matthias Pfaff, Ludger Veelken
      Pages 278-281
    6. Engelbert Kerkhoff
      Pages 287-293
    7. Klaus-Peter Hufer
      Pages 294-299
    8. Heidi Behrens-Cobet
      Pages 299-304
    9. Carmen Stadelhofer
      Pages 304-310
  7. Neue Zielgruppen in der Altenbildung

    1. Felizitas Sagebiel
      Pages 311-318
    2. Susanne Becker
      Pages 318-325
    3. Elisabeth Bubolz-Lutz
      Pages 326-349
  8. Die Vergesellschaftung der Lebenswelt

    1. Gertrud M. Backes
      Pages 351-365
    2. Gerhard Schäuble
      Pages 365-379
    3. Heike Reggentin, Jürgen Dettbarn-Reggentin
      Pages 379-386
    4. Horst W. Opaschowski
      Pages 394-405
    5. Antje Henckmann
      Pages 411-423
    6. Cornelia Schweppe
      Pages 423-434
    7. Heinz Jürgen Kaiser
      Pages 435-443
  9. Selbstreflexivität und Visionen

  10. Back Matter
    Pages 477-486

About this book

Introduction

Dieses Handbuch versteht sich als systematisches Nachschlagewerk für die theoretische und praktische Beschäftigung mit Altenbildung bzw. Geragogik.
Die in diesem Handbuch versammelten über 50 Beiträge von Fachleuten verschiedener Disziplinen beschäftigen sich mit Lernen und Bildung im Alter und zwar sowohl von "jungen Alten" wie von Hochaltrigen und Pflegebedürftigen in Heimen.
Die im Mittelpunkt stehende Altenbildung in der Bundesrepublik Deutschland wird ergänzt durch den Blick auf einige andere Länder. Der Bogen reicht von Grundlagentexten bis zu Handlungskonzepten in einem wissenschaftlichen Bereich, der die unterschiedlichen Bezeichnungen Alten- oder Altersbildung, Geragogik oder Seniorenbildung trägt.
Das Handbuch dient der geragogischen Theoriebildung und Praxis.

Keywords

Altenbildung Alter Bildung Generation Geragogik Gesellschaft Institution Kirche Massenmedien Organisation Senioren Soziologie Struktur Theoriebildung Zukunft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10248-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2380-3
  • Online ISBN 978-3-663-10248-9
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods