Gesundheitsförderung an der Universität

Zur gesundheitlichen Lage von Studierenden

  • Authors
  • Annette Allgöwer

Part of the Forschung Soziologie book series (FS, volume 65)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Annette Allgöwer
    Pages 9-10
  3. Annette Allgöwer
    Pages 67-70
  4. Annette Allgöwer
    Pages 71-78
  5. Annette Allgöwer
    Pages 79-111
  6. Annette Allgöwer
    Pages 137-147
  7. Back Matter
    Pages 148-148

About this book

Introduction

Dieses Buch fragt nach gesundheitlichen Stärken und Schwächen einer sozialen Gruppe, die gemeinhin als beschwerdefrei, privilegiert und glücklich gilt. Doch wie gesund sind die Studenten wirklich? Bieten unsere Universitäten einen Ort, an dem Gesundheit verwirklicht werden kann?
Eingebunden in den sogenannten Setting-Ansatz liefert dieses Buch einen umfassenden Einblick in das Gesundheitsverhalten einer jungen Generation. Es bietet einen konzeptionellen, empirischen und praktischen Leitfaden zur Gesundheitsförderung an deutschen Universitäten. Dabei konnten zentrale Themenbereiche identifiziert werden, die besonders dringlich erscheinen. Das Buch macht deutlich, daß überdauernde Effekte gesundheitsbezogenen Handelns nur im Kontext einer "gesunden Universität" erzielt werden können.

Keywords

Forschung Gesundheit Hochschule Methoden Schwächen, gesundheitliche Setting-Ansatz Studenten Stärken, gesundheitliche Universität gesunde Universität

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10170-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2594-4
  • Online ISBN 978-3-663-10170-3
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma