Fundamentalismusverdacht

Plädoyer für eine Neuorientierung der Forschung im Umgang mit allochthonen Jugendlichen

  • Editors
  • Wolf-Dietrich Bukow
  • Markus Ottersbach

Part of the Interkulturelle Studien book series (IKS, volume 4)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 9-9
    2. Wolf-Dietrich Bukow, Markus Ottersbach
      Pages 11-18
  3. Die multikulturelle Gesellschaft als Bedrohung? Zum Stellenwert des Kulturellen in der Postmoderne

  4. „Kruzitürk“? Zur Skandalisierung des Islams in der Wissenschaft

  5. Pädagogische Nachfragen

  6. Weiterleben nach der Einwanderung? Was den einen Recht ist, soll den anderen billig sein

About this book

Introduction

Allochthone Jugendliche werden in zunehmendem Maße zu Objekten gesellschaftlicher Ausgrenzung. Selbst die Wissenschaft trägt häufig zu dieser Ausgrenzung bei, wenn sie vor einer fortschreitenden Radikalisierung und Islamisierung zumal bei allochthonen Jugendlichen warnt. In den Beiträgen dieses Bandes wird für eine Abkehr von einer solchen Forschungsperspektive und für eine bewußte Neuorientierung der Forschung im Blick auf allochthone Jugendliche plädiert. Dabei werden aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen wie z.B. der Politologie, der Pädagogik, der Soziologie, der Theologie, der Psychologie und der Kriminologie sowohl lokale, nationale als auch globale Perspektiven entwickelt.

Keywords

Ethnizität Feindbild Fundamentalismus Gesellschaft Gewalt Institution Jugend Jugendliche Migration Moderne Multikulturalismus Nation Politologie Zivilgesellschaft multikulturelle Gesellschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10116-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2500-5
  • Online ISBN 978-3-663-10116-1
  • About this book