Advertisement

Friedhofsgespräche

Untersuchungen zum „Wohnort der Toten“

  • Authors
  • Gerhard Schmied

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Gerhard Schmied
    Pages 11-16
  3. Gerhard Schmied
    Pages 17-26
  4. Gerhard Schmied
    Pages 27-36
  5. Gerhard Schmied
    Pages 37-53
  6. Gerhard Schmied
    Pages 55-84
  7. Gerhard Schmied
    Pages 85-107
  8. Gerhard Schmied
    Pages 109-167
  9. Gerhard Schmied
    Pages 169-175
  10. Gerhard Schmied
    Pages 177-209
  11. Gerhard Schmied
    Pages 211-217
  12. Back Matter
    Pages 219-229

About this book

Introduction

In diesem Buch geht es um Friedhöfe als Arrangement von Gräbern. "Friedhof" meint schlicht einen "umfriedeten Platz". Die Toten haben einen fest umgrenzten Ort. Damit ist ein relativ neutraler Begriff für den allgemeinen Begräbnisort geprägt, es schwingt nichts von der Aura des Ehrwürdigen oder auch Schauerhaften mit, die oft mit dem Friedhof verbunden werden. Friedhöfe sind wichtige kulturelle Institutionen. Die Vorstellungen der Menschen über diese Institution und die Bedeutungen, die sie ihr verleihen wurden im Rahmen eines Forschungsprojektes erfasst, von dem in vielen Passagen dieses Buches die Rede sein wird. Die Methode war in erster Linie die intensive Befragung von Friedhofsbesuchern. Diese Interviews und ihre Interpretation sind ein Zentrum dieses Buches. Wahrscheinlich wurde das Seelenleben der Friedhofsbesucher noch nie so intensiv erforscht.

Keywords

Gespräch Institution Kirche Kultur

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10109-3
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3402-1
  • Online ISBN 978-3-663-10109-3
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Consumer Packaged Goods