Advertisement

Entwicklung eines Instrumentariums zur Gestaltung von Systempartnerschaften im Produktentstehungsprozess

  • Authors
  • Ulrich Steinhorst

Part of the Forum produktionswirtschaftliche Forschung book series (FPF)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Ulrich Steinhorst
    Pages 1-18
  3. Ulrich Steinhorst
    Pages 19-97
  4. Ulrich Steinhorst
    Pages 98-143
  5. Ulrich Steinhorst
    Pages 144-192
  6. Ulrich Steinhorst
    Pages 193-200
  7. Back Matter
    Pages 201-219

About this book

Introduction

Outsourcing - und damit die Integration von Wertschöpfungsketten in der industriellen Produktentstehung - ist ein in Wissenschaft und Management intensiv diskutiertes Thema. Auf dem Gebiet der Produktentwicklung komplexer technischer Güter ist allerdings die Frage bisher nicht abschließend geklärt, wie weit die Integration von Zulieferern gehen kann und wie sie zu gestalten ist.

Ulrich Steinhorst analysiert die aus der Automobilindustrie stammende Kooperationsform Systempartnerschaft anhand von Fallstudien und zeigt ihre Potenziale und Grenzen auf. Als wesentlicher Erfolgsfaktor bei der Etablierung schlanker und flexibler Entwicklungsabläufe erweist sich die kompetenzgerechte und kongruente Gestaltung der Schnittstellen von Produkt und Organisation. Der Autor verbindet Erkenntnisse aus den Gebieten Produktentwicklung und Kooperationsforschung und entwickelt ein Instrumentarium, mit dessen Hilfe sich unter Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten eines Unternehmens einzelne Gebiete der Produktentwicklung identifiziert lassen, die sich für eine verstärkte vertikale Integration anbieten.

Keywords

Automobilindustrie Kernkompetenz Outsourcing Produktentwicklung Systempartnerschaft Zulieferer

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods