Eine Lobrede für Politiker

Ein Kommentar zur Max Webers „Politik als Beruf“

  • Authors
  • Kari Palonen

Part of the Studien zur politischen Gesellschaft book series (SZPOLGES, volume 4)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Kari Palonen
    Pages 7-10
  3. Kari Palonen
    Pages 11-17
  4. Kari Palonen
    Pages 19-44
  5. Kari Palonen
    Pages 45-59
  6. Kari Palonen
    Pages 61-95
  7. Kari Palonen
    Pages 97-109
  8. Kari Palonen
    Pages 111-134
  9. Back Matter
    Pages 147-155

About this book

Introduction

Webers Politik als Beruf wird als Beispiel einer provokativen Lobrede uminterpretiert. In einer Situation des Umdenkens des Politikbegriffs und des Idealtypus Politiker entstanden, enthält die Schrift eine vielschichtige Analyse des Phänomens der Politik. Webers These von der Politik als Streben nach Macht wird in ihrer zeitgenössischen Begriffsgeschichte und im Hinblick auf ihre rhetorische Pointe analysiert. Für Weber ist jeder, der politisch handelt, ein Politiker. Er stellt den Politiker als Verteidiger der von der Bürokratisierung bedrohten menschlichen Freiheit vor.

Keywords

Beruf Max Weber Parteien Politik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09854-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3498-4
  • Online ISBN 978-3-663-09854-6
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma