Advertisement

Die frühen Phasen der Produktentwicklung

Eine empirische Analyse in der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik

  • Authors
  • Birgit Verworn

Part of the Forschungs-/Entwicklungs-/Innovations-Management book series (FEIM)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Birgit Verworn
    Pages 1-10
  3. Birgit Verworn
    Pages 120-149
  4. Birgit Verworn
    Pages 150-177
  5. Birgit Verworn
    Pages 178-193
  6. Back Matter
    Pages 195-249

About this book

Introduction

Die frühen Phasen der Produktentwicklung umfassen alle Aktivitäten vor Beginn der eigentlichen Entwicklung, z. B. Ideenfindung und -bewertung und Projektplanung. Sie haben erhebliche Auswirkungen auf Kosten, Dauer und Erfolg und sind daher sowohl aus der Forschungs- als auch aus der Praxisperspektive von hoher Relevanz. Trotzdem liegen nur wenige quantitative Erkenntnisse über diese frühen Phasen vor.

Birgit Verworn analysiert, welche Faktoren der frühen Phasen den Erfolg von Entwicklungsprozessen verbessern können, und untersucht die Zusammenhänge zwischen diesen Faktoren sowie die Auswirkungen auf den weiteren Entwicklungsprozess und das Projektergebnis. Ihre Hypothesen integriert sie zu einem Kovarianzstrukturmodell und überprüft sie mit Hilfe einer empirischen Studie in der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Es zeigt sich, dass die Faktoren der frühen Phasen - Grad der Interdisziplinarität, Ausmaß der Reduzierung von technischer Unsicherheit und Marktunsicherheit und Intensität der Projektplanung - von großer Bedeutung für den Erfolg von Neuproduktentwicklungen sind.

Keywords

Forschung & Entwicklung Forschungs-/Entwicklungs-/Innovationsmanagement Innovationsphasen, frühe Innovatiosmanagement Kausalanalyse Produktforschung

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Engineering