Advertisement

Demographie und Wohlstand

Neuer Stellenwert für Familie in Wirtschaft und Gesellschaft

  • Christian Leipert

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Einleitung

    1. Christian Leipert
      Pages 11-21
  3. Grußwort: Die humanen Versprechen ordnungspolitisch schützen

  4. Grundlagen

  5. Weniger Kinder — ärmere Welt?

  6. Demographie als Herausforderung — Antworten der Politik

  7. Familiäre Erziehung — Grundlage von Bildung, Alltagskompetenz und Berufserfolg

  8. Familie, Humankapital und Arbeitsmarkt — Antworten der Wirtschaft

  9. Grußworte

  10. Back Matter
    Pages 302-304

About this book

Introduction

Gegenstand des Buches ist der Bedeutungsgewinn der Familienpolitik angesichts der demografischen Herausforderungen der Zukunft in Europa. Die zukünftigen Belastungen der Gesellschaft- insbesondere im System der Sozialversicherungen- durch das anhaltend niedrige Geburtenniveau begründen eine Renaissance der Familienpolitik in Europa. Ein Schwerpunkt des Buches liegt auf der Herausarbeitung der Leistungen, die Familien beim Aufziehen der Kinder erbringen und auf die die Gesellschaft auch und gerade in Zukunft dringlich angewiesen bleibt. Diese familiären Leistungen bilden die wichtigste Quelle des Humanvermögens einer Gesellschaft, das wiederum heute der wichtigste Bestimmungsfaktor des langfristigen Wirtschaftswachstums und der Produktivitätsentwicklung eines Landes ist.

Keywords

Bevölkerung Demografie Familienpolitik Familiensoziologie Humanvermögen Politik Soziale Marktwirtschaft Sozialstaat demografische Herausforderung

Editors and affiliations

  • Christian Leipert
    • 1
    • 2
  1. 1.Europäischen Instituts zur Aufwertung der ErziehungsarbeitBerlinGermany
  2. 2.Instituts für Sozialökologie (Königswinter)BerlinGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09577-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3738-1
  • Online ISBN 978-3-663-09577-4
  • Buy this book on publisher's site