Advertisement

Chemische Gleichgewichtsthermodynamik

Begriffe, Konzepte, Modelle

  • Hermann Rau
  • Jenspeter Rau

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Hermann Rau, Jenspeter Rau
    Pages 1-2
  3. Hermann Rau, Jenspeter Rau
    Pages 3-14
  4. Hermann Rau, Jenspeter Rau
    Pages 44-85
  5. Hermann Rau, Jenspeter Rau
    Pages 86-134
  6. Hermann Rau, Jenspeter Rau
    Pages 135-217
  7. Hermann Rau, Jenspeter Rau
    Pages 218-220
  8. Hermann Rau, Jenspeter Rau
    Pages 221-226
  9. Hermann Rau, Jenspeter Rau
    Pages 227-228
  10. Back Matter
    Pages 229-236

About this book

Introduction

In diesem Buch werden wir uns mit einem Teilaspekt der Thermodynamik befassen, der Chemischen Gleichgewichtsthermodynamik, wie sie im Curriculum der Studienpläne der chemischen Fächer vor dem Vordiplom vorgesehen ist. Andere Teilaspekte wie die Thermodynamik irreversibler Prozesse oder die relativistische Thermodynamik passen nicht in diesen Rahmen. Ein ,,neues" Buch auf dem Gebiet der chemischen Thermodynamik kann man nicht mehr schreiben, dieses Wissenschaftsgebiet ist im wesentlichen abgeschlossen. Neu und besser können nur die Darstellung und die didaktische Aufbereitung im einzelnen sein. Unser Buch ist in Zusammenarbeit eines Studenten der Chemie, der vor kurzem sein Vordiplom abgelegt hat, und eines Professors mit langjähriger Lehrerfahrung entstanden. In dieser Zusammenarbeit hoffen wir, den Denkweisen beider am Lernprozeß beteiligten Seiten gerecht werden zu können. Der Fortgeschrittene hat verinnerlicht, daß die chemische Thermodynamik ein ge­ schlossenes mathematisches Modell ist, und er bewegt sich relativ mühelos in dem Formelgebäude. Der Student vor dem Vordiplom sucht den Eingang in das Gebäude. Wir versuchen, ihm den Eingang dadurch zu erleichtern, daß wir zu den Formeln etwas sagen, allerdings ohne sie in Worten zu ertränken, und haben für dieses Buch einen argumentativen, nicht plakativen Stil gewählt. Wir wollen erreichen, daß der Student etwas von Thermodynamik "versteht", denn das, was verstanden ist, haftet länger und ist besser zu reaktivieren als reines Fakten- und Formelwissen.

Keywords

Gleichgewichtsthermodynamik Thermodynamik

Authors and affiliations

  • Hermann Rau
    • 1
  • Jenspeter Rau
  1. 1.Institut für Chemie, Fachgebiet Physikalische ChemieUniversität HohenheimStuttgartDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09492-0
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1995
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-06503-4
  • Online ISBN 978-3-663-09492-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences