Bürgerschaftliches Engagement

Eine Herausforderung für Fachkräfte und Verbände

  • Ulrich Otto
  • Siegfried Müller
  • Christine Besenfelder

Table of contents

About this book

Introduction

Die Szenerie ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagements ist in Bewegung. In bestehenden Initiativen, in Modellprojekten, in den Wohlfahrtsverbänden ebenso wie in politisch angelegten Programmen wird nach modernen Formen gesucht, der Engagementbereitschaft einen fruchtbaren Rahmen zu bieten. Dabei prallen neuere Motivationsmuster auf alte Verbandsstrukturen, zeigen sich halbherzige Bekenntnisse zu Engagementförderung, erweisen sich Hauptamtliche als wenig vorbereitet für die Aufgabe der Zusammenarbeit mit Engagierten, reiben sich traditionelle Verbandskonzepte an solchen, die der Engagementförderung strategischen Stellenwert zumessen. Der Band arbeitet anhand theoretischer Texte und empirischer Studien an Modellprojekten und Wohlfahrtsverbänden heraus, wie mühsam und notwendig zugleich dieser alltägliche Prozeß ist. An manchen Stellen wird deutlich, wie erfolgreich und lohnend diese Modernisierungsauseinandersetzungen sein können.

Keywords

Bundesländer Intervention Publizistik Sozialwissenschaft Wohlfahrtsverbände bürgerschaftliches Engagement

Editors and affiliations

  • Ulrich Otto
    • 1
  • Siegfried Müller
    • 1
  • Christine Besenfelder
    • 1
  1. 1.Abteilung SozialpädagogikInstitut für Erziehungswissenschaft der Universität TübingenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09458-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2708-5
  • Online ISBN 978-3-663-09458-6
  • About this book