Biographieforschung im Diskurs

  • Editors
  • Bettina Völter
  • Bettina Dausien
  • Helma Lutz
  • Gabriele Rosenthal

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Bettina Völter, Bettina Dausien, Helma Lutz, Gabriele Rosenthal
      Pages 7-20
  3. Biographien und Kollektive

  4. Biographie als soziales Konstrukt

  5. Biographie(forschung) in der beruflichen Praxis

  6. Back Matter
    Pages 271-276

About this book

Introduction

Die neuere Entwicklung in der deutschen und internationalen Biographieforschung zeigt, dass die Verbindung mit unterschiedlichen theoretischen und methodischen Ansätzen zunehmend an Bedeutung gewinnt und in der Forschung vielfach praktiziert wird. Dies hat produktive, teilweise bisher ungewohnte Perspektiven eröffnet, wirft aber auch methodologische und theoretische Grundsatzfragen auf, die zu diskutieren sind. Im vorliegenden Band reflektieren BiographieforscherInnnen, welche Erfahrungen sie in ihrem Forschungsfeld mit Theorie- und Methodenverknüpfungen gemacht haben, was dabei produktiv war, welche Schwierigkeiten und Spannungen sich auftaten, wo neue Wege beschritten wurden. Die AutorInnen sind
WissenschaftlerInnen aus dem Umfeld der deutschen und internationalen Biographieforschung (Sektion Biographieforschung in der DGS und RC "Biography and Society der ISA).

Keywords

Biographie Lebenslauf Methoden Soziologische Theorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09432-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14241-8
  • Online ISBN 978-3-663-09432-6
  • About this book