Bilder lesen lernen

Wie werden Bilder rezipiert?

  • Editors
  • Martin Scholz
  • Ute Helmbold

Part of the Bildwissenschaft book series (BILDW, volume 16)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Ute Helmbold
    Pages 7-34
  3. Klaus Paul
    Pages 73-103
  4. Piet Westendorp
    Pages 105-140
  5. Jona Piehl
    Pages 141-164

About this book

Introduction

Das Design nutzt Bilder als Kommunikationsmittel. Bilder sollen vermitteln, erzählen, informieren, Emotionen und Stimmungen wiedergeben oder etwas ganz einfach nur abbilden. Doch werden sie immer in dem zugedachten Sinn verstanden? Für die Beurteilung der Wirkung müssen auch die Betrachtungssituation, die Vorerfahrung und die Erwartungen der Betrachter in die Bewertung einfließen. Die Internationalisierung und die damit einhergehende unfreiwillige Standardisierung aller Betrachter hat Auswirkungen auf die Gestaltung von und mit Bildern. Das betrifft die Wahrnehmung und Gestaltung von Bildzeichen ebenso wie die gesamte öffentliche Kommunikation in Werbung, Plakat, Gebrauchsanleitung oder Fernsehen.

Die Autoren setzen sich mit der Rezeption von Bildern auseinander. Die Leitfragen sind, welche Vorstellungen Bildgestalter von den Betrachtern entwickeln müssen und wie sich hierdurch die Bilder verändern.

Keywords

Bildgestaltung Design Gestaltungsregeln Gestaltungstheorie Kommunikationsdesign

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09413-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8244-4602-5
  • Online ISBN 978-3-663-09413-5
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods