Wechselkursverhalten in Bandbreitensystemen

  • Authors
  • Thomas Kremski

Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Thomas Kremski
    Pages 1-4
  3. Thomas Kremski
    Pages 5-23
  4. Thomas Kremski
    Pages 25-90
  5. Thomas Kremski
    Pages 91-156
  6. Thomas Kremski
    Pages 157-179
  7. Thomas Kremski
    Pages 181-216
  8. Thomas Kremski
    Pages 217-226
  9. Back Matter
    Pages 227-242

About this book

Introduction

Die klassische Diskussion fester versus flexibler Wechselkurse ist revisionsbedürftig. Festkurssysteme sind in der Realität mit Bandbreiten ausgestattet, so daß sich wesentliche Modifikationen für eine Reihe typischer Argumente der Wechselkursdebatte ergeben. Thomas Kremski behandelt Implikationen der relativ jungen Zielzonentheorie für die Diskussion von Wechselkurssystemen. Der Autor zeigt die wesentlichen Grundlinien der Theorieentwicklung auf und bietet einen kritischen Überblick über den gegenwärtigen Theoriestand. Die empirisch überprüften Ergebnisse dienen als Grundlage für wirtschaftspolitische Schlußfolgerungen und münden in Vorschläge für die Ausgestaltung eines „EWS II“.

Keywords

Bretton Woods Erfolg Geld Güter Märkte Preise REITs Staat USA Vietnam Wechselkurs Wechselkurssystem Wirtschaft Wirtschaftspolitik führen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09121-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6492-0
  • Online ISBN 978-3-663-09121-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods