Advertisement

Staatsverschuldung und Verwaltungsreform in der Demokratie

Reforminstrumente und ihre politische Durchsetzbarkeit

  • Authors
  • Stefanie Finger

Part of the DUV Wirtschaftswissenschaft book series (DUVWW)

About this book

Introduction

Die steigende Staatsverschuldung in Deutschland und in anderen westlichen Industrieländern rückt zunehmend ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Die deutsche Bundesregierung und viele Landesregierungen haben konkrete Zeitpunkte festgesetzt, bis wann sie ihre Nettoverschuldung auf Null absenken wollen. Eine wichtige Maßnahme, um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, ist die umfassende Reform der öffentlichen Verwaltung.

Stefanie Finger präsentiert Erklärungsansätze zur Entstehung und zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Staatsverschuldung und erläutert die gängigen Instrumente zur Verwaltungsreform. Sie untersucht ihren möglichen Beitrag zum Abbau der Staatsverschuldung und stellt Überlegungen zu ihrer politischen Durchsetzbarkeit an.

Keywords

Finanzierung Maastricht-Kriterien Management Produktion Public Management Staatsverschuldung Verschuldung Verwaltung Verwaltungsreform Wachstum Wirtschaft ökonomischen Theorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08965-0
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0601-2
  • Online ISBN 978-3-663-08965-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods