Selbstorganisation von Produktionsnetzwerken

Erklärungsansatz auf Basis der neueren Systemtheorie

  • Authors
  • Udo Mildenberger

Part of the Forum produktionswirtschaftliche Forschung book series (FPF)

Table of contents

About this book

Introduction

Vor dem Hintergrund des globalen Wettbewerbsumfelds gewinnen Produktionsnetzwerke zunehmend an Bedeutung. Als Reaktion auf die Managementpraxis wurde der Netzwerkgedanke in den letzten Jahren zum "Mainstream" organisationstheoretischer Forschungen. Die bisher vorliegenden Ansätze konzentrieren sich jedoch überwiegend auf rein ökonomische Zusammenhänge und werden der Vielschichtigkeit des Untersuchungsgegenstandes nur teilweise gerecht. Udo Mildenberger gibt einen Überblick über vorhandene Erklärungsansätze der Evolution von Produktionsnetzwerken. Aufbauend auf einer kritischen Analyse dieser Ansätze entwickelt der Autor ein umfassendes, stark sozial- und verhaltenswissenschaftlich geprägtes Theoriekonstrukt zur Erklärung von Produktionsnetzwerken. Der Autor untermauert die theoretischen Aussagen durch eine Analyse von Interaktions- und Kommunikationsbeziehungen in diesen Netzwerken mit Hilfe eines Simulationsmodells.

Keywords

Forum produktionswirtschaftliche Forschung Produktion Produktionswirtschaft Selbstorganisation Systemtheorie Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08942-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6679-5
  • Online ISBN 978-3-663-08942-1
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods