Relationen in der Theoriekonstruktion

Modellvergleich und Analyse der Konstruktion von „seelischer Gesundheit“ bei Rogers

  • Authors
  • Irene Pütter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Einleitung

    1. Irene Pütter
      Pages 1-8
  3. Wissenschaftstheoretische Grundlagen

  4. Theorienanalyse

    1. Irene Pütter
      Pages 252-254
    2. Irene Pütter
      Pages 255-264

About this book

Introduction

Bedingungsgefüge in sozialwissenschaftlichen Theorien werden mit Hilfe komplexer Relationen (z. B. Kausalität, System) konstruiert. Die verschiedenen Relationen implizieren eine jeweils unterschiedliche Weltsicht. Irene Pütter untersucht, welche Konsequenzen die Wahl einer bestimmten Relation für den Inhalt einer Theorie hat und ob es Kriterien für die Wahl zwischen Relationen gibt. Anhand der Konstruktion von "seelischer Gesundheit" bei C. R. Rogers analysiert die Autorin die spezifischen Leistungen des kausalen, funktionalen, systemischen sowie teleologischen Modells.

Keywords

Arbeit Diskurs Erkenntnis Erziehung Konstruktion Konstruktivismus Landschaft Raum Recht Rogers, Carl R. Sprechen Systemtheorie Wahrnehmung Wissenschaftstheoretische Grundlagen Wissenschaftstheorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08922-3
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4328-4
  • Online ISBN 978-3-663-08922-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods