Advertisement

Nachfolgeplanung in mittelständischen Unternehmen

Zivil- und steuerrechtliche Rahmenbedingungen, Probleme und Lösungsansätze

  • Authors
  • Uwe Hofmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Uwe Hofmann
    Pages 1-7
  3. Uwe Hofmann
    Pages 8-32
  4. Uwe Hofmann
    Pages 283-290
  5. Uwe Hofmann
    Pages 291-291
  6. Back Matter
    Pages 293-316

About this book

Introduction

Die Regelung der Nachfolge gewinnt in jüngster Zeit zunehmend an Aktualität. Gerade für kleine oder mittelgroße Unternehmen, die sich überwiegend im Besitz von einzelnen oder wenigen Personen bzw. Familien befinden, ist die Nachfolgeplanung notwendige Voraussetzung für eine angestrebte Unternehmenskontinuität. Uwe Hofmann analysiert die Nachfolgeplanung im Spannungsfeld steuerlicher Rahmenbedingungen. Neben der Erbschaft- und Schenkungsteuer sind es vor allem die einkommensteuerrechtlichen Folgen, die eine Nachfolgeregelung bei betrieblich gebundenem Vermögen nicht durchgängig unterstützen. Die Betrachtung der Vermögensposition "nach Steuern" zeigt, daß eine bloße Orientierung an Verkehrswerten der zu übertragenden Vermögensteile ein verzerrtes Bild liefert, so daß einmalige und latente Steuerbelastungen in die Planungsüberlegungen einzubeziehen sind. Um sich der Dynamik der Veränderungen der Rahmenbedingungen anzupassen und Maßnahmen regelmäßig überprüfen zu können, entwickelt der Autor abschließend ein "Nachfolge-Controlling".

Keywords

Controlling Steuerbelastung Steuern Steuerrecht Verkehr Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08781-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6299-5
  • Online ISBN 978-3-663-08781-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods