Marketing, Ökologie und ökonomische Theorie

Abbau von Kaufbarrieren bei ökologischen Produkten durch Marketing

  • Authors
  • Annette Hüser

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Einführung: Mensch und Umwelt im Dilemma

  3. Begriffliche und theoretische Grundlegung

  4. Konsumentenverhalten und ökologische Qualität

  5. Ökologisch orientiertes Marketing

  6. Back Matter
    Pages 229-249

About this book

Introduction

Hersteller umweltfreundlicher Produkte stehen vor einem entscheidenden Problem: Viele Konsumenten verschmähen ihre Produkte. Was hält Nachfrager von der Entscheidung zugunsten eines ökologischen Erzeugnisses ab? Wie können Kaufbarrieren mit Hilfe von Marketing gezielt überwunden werden? Ausgehend von der These, daß der Appell an das Umweltbewußtsein nicht den entscheidenden Durchbruch zu umweltbewußterem Konsumhandeln bringt, postuliert Annette Hüser eine ökonomische Sicht und untersucht umweltbewußtes Verhalten im Hinblick auf seine Anreizaspekte. Die Autorin zeigt, wie das unternehmerische Marketing informations-, vertrauens- und anreizbedingte Kaufbarrieren durch den gezielten Einsatz ausgewählter Instrumente der Kommunikations-, Produkt-, Preis- und Distributionspolitik überwinden kann.

Keywords

Distribution Distributionspolitik Kommunikation Konsum Konsumentenverhalten Marketing Märkte Unternehmer Vertrauen Ökologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08724-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6314-5
  • Online ISBN 978-3-663-08724-3
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods