Advertisement

Konstruktion semantischer Data-Warehouse-Schemata

  • Authors
  • Michael Böhnlein

Part of the DUV Wirtschaftsinformatik book series (FBWI)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIX
  2. Michael Böhnlein
    Pages 1-8
  3. Michael Böhnlein
    Pages 9-88
  4. Michael Böhnlein
    Pages 89-119
  5. Michael Böhnlein
    Pages 121-255
  6. Michael Böhnlein
    Pages 257-301
  7. Michael Böhnlein
    Pages 377-379
  8. Michael Böhnlein
    Pages 381-422

About this book

Introduction

Data-Warehouse-Systeme haben sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil von Führungsinformationssystemen entwickelt. Während die technologischen Plattformen für Data-Warehouse-Systeme bereits ausgereift sind, besteht ein erhebliches Forschungsdefizit im Bereich der fachlichen Modellierung von Data-Warehouse-Schemata.

Michael Böhnlein präsentiert eine methodenorientierte Untersuchung zur Konstruktion semantischer Data-Warehouse-Schemata. Er analysiert und bewertet Ansätze zur konzeptuellen Modellierung von Data-Warehouse-Systemen und erarbeitet auf dieser Grundlage einen neuen Modellierungsansatz: das Semantische Data-Warehouse-Modell (SDWM). Zusammen mit einer ebenfalls von ihm entwickelten Vorgehensweise zur Konstruktion von Data-Warehouse-Strukturen auf der Grundlage von Geschäftsprozessmodellen entsteht so eine umfassende Modellierungsmethodik.

Keywords

Data Warehouse Data-Warehouse Forschungsbeiträge zur Wirtschaftsinformatik Geschäftsprozess Geschäftsprozessmodellierung Informatik Management Modellierung On-Line Analytical Processing On-line analytical processing (OLAP) Prozessmodellierung S

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08649-9
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-2148-0
  • Online ISBN 978-3-663-08649-9
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods