Kommunikation von Innovationsbarrieren

Eine interaktive Diagnose in telekooperativen Reorganisationsprozessen

  • Authors
  • Hermann J. Englberger

Part of the Markt- und Unternehmensentwicklung book series (MAU)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Hermann J. Englberger
    Pages 91-128
  3. Hermann J. Englberger
    Pages 129-153
  4. Back Matter
    Pages 159-197

About this book

Introduction

Innovationsprozesse in Unternehmen sind stets mit Umsetzungsbarrieren verbunden. Trotzdem liegen kaum Kenntnisse über reale Problemfälle aus der Praxis vor. Die Innovationsforschung hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Innovationsbarrieren zu identifizieren und zu überwinden. Hermann J. Englberger untersucht die methodischen Aspekte der Identifikation und Kommunikation von Innovationsbarrieren. Der Autor entwickelt eine explorative Evaluationsmethode, mit deren Hilfe profunde Einblicke in den Ablauf telekooperativer Reorganisationsprozesse ermöglicht werden. Aufgrund ihres hohen Erkenntnispotenzials als Diagnoseinstrument kann sie als Kommunikationsmedium für lernende Organisationen genutzt werden.

Keywords

Evaluation Forschung Innovation Innovationen Innovationsbarrieren Markt- und Unternehmensentwicklung Reorganisation Unternehmensentwicklung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08635-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7168-3
  • Online ISBN 978-3-663-08635-2
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods