Italien zwischen Zentralismus und Föderalismus

Dezentralisierung und Nord-Süd-Konflikt

  • Authors
  • Martina Seitz

About this book

Introduction

Eines der Kernprobleme der derzeitigen innenpolitischen Auseinandersetzung in Italien ist die Frage, ob das Land aus seiner zentralistischen Tradition herausfindet und welche Möglichkeiten für einen föderalen Staatsaufbau bestehen. Martina Seitz untersucht das italienische Regionalmodell und die soziopolitischen Charakteristiken Nord- und Süditaliens bzw. in den Regionen Kampanien und Lombardei. Die Analyse zeigt, daß neben dem institutionellen Rahmen die reale Ausgestaltung der vorhandenen Spielräume durch die regionalen Akteure selbst maßgeblich die Formulierung und die Durchsetzung der regionalen Interessen bestimmt.

Keywords

Föderalismus Handel Italien/Gesellschaft, Sozialwissenschaften Italien/Neuere Geschichte/Innenpolitik Republik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08614-7
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4259-1
  • Online ISBN 978-3-663-08614-7
  • Buy this book on publisher's site