Advertisement

Hörspielforschung

Schnittpunkt zwischen Literatur, Medien und Ästhetik

  • Authors
  • Karl Ladler

Part of the Literatur - Handlung - System book series (LHS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Karl Ladler
    Pages 1-8
  3. Karl Ladler
    Pages 9-123
  4. Karl Ladler
    Pages 125-191
  5. Karl Ladler
    Pages 193-201
  6. Karl Ladler
    Pages 203-221

About this book

Introduction

Das Produkt Hörspiel steht im Spannungsfeld zwischen den Einheiten Literatur, Medien und Ästhetik. Was aber ist ein Hörspiel: ein literarisches Produkt, ein von vielen Personen hergestelltes Medienereignis und/ oder ein ästhetisches Werk?

Auf der Basis einer empirischen Studie geht Karl Ladler der Frage nach, unter welchen Bedingungen und mit welchen persönlichen Vorstellungen Hörspiele produziert werden. Er:
- präsentiert die Bausteine einer Hörspielforschung,
- zeigt die Grenzen einer Literaturwissenschaft auf, die sich vermehrt als Medienwissenschaft versteht und
- untersucht, ob es eine Ästhetik der Medien überhaupt geben kann.

Keywords

Empirische Literaturwissenschaft Hörspiel Literatur Literatur - Handlung - System Literaturwissenschaft Medien-Ästhetik Medienwissenschaft Rundfunk irische Literatur Ästhetik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08547-8
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-4455-7
  • Online ISBN 978-3-663-08547-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods