Advertisement

Die Stabilität von Integrationsgemeinschaften

Überlegungen zur Osterweiterung der Europäischen Union

  • Authors
  • Hanno Beck

Part of the DUV: Wirtschaftswissenschaft book series (DUVWW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N1-XVII
  2. Hanno Beck
    Pages 1-16
  3. Hanno Beck
    Pages 17-74
  4. Hanno Beck
    Pages 75-142
  5. Hanno Beck
    Pages 143-163
  6. Hanno Beck
    Pages 252-255
  7. Back Matter
    Pages 256-303

About this book

Introduction

Aus welchem Grund entstehen Integrationsgemeinschaften und unter welchen Bedingungen entwickeln sie sich weiter? Unter Anwendung von Instrumentarien der Spieltheorie und der Neuen Politischen Ökonomie untersucht Hanno Beck die Dynamik von Integrationsprozessen. Es wird deutlich, daß Bestand und Weiterentwicklung einer Integrationsgemeinschaft - und damit ihr Erfolg - maßgeblich von den Profilen der beteiligten Länder abhängen. Der Autor erarbeitet ein Integrationskonzept, dessen primäres Ziel die Stabilität internationaler Zusammenschlüsse ist, und wendet dieses auf die Osterweiterung der Europäischen Union an. Anhand einer Analyse der Länderprofile identifiziert er verschiedene Ländergruppen, die bei der Aufnahme in die Europäische Union unterschiedliche Behandlung erfahren sollten.

Keywords

Erweiterung der EU Europa Europäische Einheit Europäische Union Europäische Union (EU) Integration Osterweiterung Osteuropa/Außenpolitik 1945 ff Osteuropa/Außenwirtschaft, Außenhandel Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08413-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0407-0
  • Online ISBN 978-3-663-08413-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods