Advertisement

Die Organisation der betrieblichen Weiterbildung

Eine institutionenökonomische Analyse mit Beispielen aus Deutschland und Chile

  • Authors
  • Werner Stork

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Werner Stork
    Pages 1-6
  3. Werner Stork
    Pages 7-19
  4. Werner Stork
    Pages 301-310
  5. Back Matter
    Pages 311-350

About this book

Introduction

Technische und marktliche Veränderungen führen zu Umwälzungen in der Unternehmens- und Arbeitsorganisation und stellen hohe Anforderungen an Wissen, Fähigkeiten und Lernbereitschaft der Mitarbeiter. In diesem Umfeld bildet die effiziente und effektive Organisation der betrieblichen Weiterbildung einen zentralen Erfolgsfaktor. Werner Stork analysiert Aufbau und Ausrichtung von Weiterbildung aus Sicht der Neuen Institutionenökonomik. Auf der Grundlage des Transaktionskosten- und des Kernkompetenzenansatzes, ergänzt durch das Konzept der lernenden Unternehmung, erarbeitet der Autor Leitlinien für eine Organisation der betrieblichen Weiterbildung. Untersuchungen in Deutschland und Chile zeigen den Einfluss, den die marktlichen Rahmenbedingungen und die Arbeitsbeziehungen auf die Organisationsentscheidung von Unternehmen ausüben.

Keywords

Berufsfortbildung Chile/Wirtschaft, Volkswirtschaft Kernkompetenz Kooperation Management Organisation Personalpolitik Produktion Volkswirtschaft Wissensmanagement

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08402-0
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0467-4
  • Online ISBN 978-3-663-08402-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods