Advertisement

Der Firmenwert im Konzernabschluß

Probleme der Bilanzierung und Aussagefähigkeit

  • Authors
  • Jan-Philipp Sauthoff

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXX
  2. Jan-Philipp Sauthoff
    Pages 1-7
  3. Jan-Philipp Sauthoff
    Pages 9-54
  4. Jan-Philipp Sauthoff
    Pages 55-242
  5. Jan-Philipp Sauthoff
    Pages 403-412
  6. Back Matter
    Pages 413-454

About this book

Introduction

Der konzernbilanzielle Firmenwert ist eine zentrale Größe der Konzernrechnungslegung. Seine Erst-, Folge- und Endbilanzierung stellt die Konzernführung vor besondere Probleme der Gesetzesauslegung, wenn das enorme bilanzpolitische Potential voll ausgeschöpft werden soll. Umgekehrt stellt sich für externe Bilanzadressaten die Frage nach der Aussagefähigkeit dieser in der Konzernbilanzpraxis sehr bedeutsamen Abschlußposition. Jan-Philipp Sauthoff zeigt, unter welchen Bedingungen konzernbilanzielle Firmenwerte in ein- und mehrstufigen Konzernen entstehen und wie die Regelungen der Folge- und Endbilanzierung des konzernbilanziellen Firmenwertes auszulegen sind. Besonderen Wert legt der Autor auf die Analyse der Aussagefähigkeit, wobei ergänzend die alternativen Firmenwertkonzepte der IAS bzw. der US-GAAP untersucht werden.

Keywords

Bilanz Bilanzierung Konzernabschluss Konzernrechnungslegung Rechnungslegung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08352-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6449-4
  • Online ISBN 978-3-663-08352-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods